AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Vertragsabschluss 

Die allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Bestellungen und Leistungen. Die Angebote sind  freibleibend. Vereinbarungen, insbesondere mündliche Verabredungen und Zusicherungen, werden erst durch die schriftliche Auftragsbestätigung verbindlich.

Um die Speisenauswahl und den endgültigen Ablauf Ihrer Veranstaltung festzulegen, bitte ich Sie spätestens zwei Wochen vor Ihrer Veranstaltung einen Termin mit mir abzustimmen. Mindestens fünf Werktage vor Veranstaltungstermin ist uns die endgültige Personenzahl anzugeben. Diese Anzahl stellt die verbindliche Berechnungsgrundlage dar. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass eine nachträgliche Reduzierung der Personenzahl bei der Rechnungserstellung keine Berücksichtigung finden kann. Bei kurzfristigen Stornierungen (ab zwei Tage vorher) werden auf alle Fälle die Preise für die Menüs in Rechnung gestellt.

Stornierung 

Bei Stornierung bis zu 7 Tage vor Auftragstermin werden 25 % der Auftragssumme, bis zu 4 Tage vor Auftragstermin 50% Ausfallhonorar berechnet. Darüber hinaus behalte ich mir das Recht vor, bereits angefallene Kosten ebenfalls in Rechnung zu stellen. Die Ausfallhonorare können bei Terminverschiebung gegebenenfalls verrechnet werden. 

Haftung 

Leistungen werden nach bestem Wissen und Gewissen erbracht. Es muss mit einer Zeitverschiebung bis ca. 30 Minuten gerechnet werden. Für Schäden, die durch Ereignisse höherer Gewalt entstehen, können keine Schadenersatzansprüche an mich gestellt werden.
Sollte aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse eine persönliche Auftragserfüllung meinerseits unmöglich sein, werde ich mich um möglichen Ersatz bemühen. Sollte dies nicht möglich sein, wird die geleistete Vorauszahlung erstattet, darüber hinaus besteht kein weiterer Anspruch auf Ersatz. 

Mängelrüge 

Etwaige Beanstandungen sind durch den Kunden sofort vor Ort anzuzeigen. Das Recht zur Wahl auf Wandlung oder Nachbesserung behalte ich mir vor. 

Ausstattungszubehör 

Die dem Kunden überlassenen Ausstattungsgegenstände, sowie durch mich organisierte Leihgegenstände sind am Tag nach der Veranstaltung zurückzugeben, soweit nichts anderes vereinbart wurde. Beschädigtes oder fehlendes Inventar stelle ich dem Kunden zum Wiederbeschaffungswert in Rechnung.

Zahlung 

Sämtliche Zahlungen sind bei Lieferung in bar oder nach vorheriger Absprache zu leisten. Bei einem Auftragswert über 1.000,00 EUR, bitten wir um eine Teilvorabanweisung in Höhe von 300,-EUR. Bei Überschreitung des Zahlungszieles bin ich berechtigt, Zinsen in Höhe der banküblichen Konditionen für Überziehungskredite zu berechnen.

 

 

Gerichtsstand
53797 Lohmar

 

Die gesetzliche Mehrwertsteuer wird auf Rechnungen nicht gesondert ausgewiesen!